Mit Tintenfass und Federkiel
Schreiben zur Zeit des Schriftstellers Kraszewski

Museumspädagogisches Angebot – Schülerführung
Kraszewski-Museum


Der Schriftsteller Józef Ignacy Kraszewski lebte und arbeitete mehr als 20 Jahre in Dresden, da er Polen aus politischen Gründen verlassen musste. Am historischen Ort seines Schaffens begegnen die Kinder der wechselvollen Lebensgeschichte des Mannes, der gern Klavier spielte, viele Erinnerungen an seine Heimat sammelte und unermüdlich schrieb. Allein in seiner Dresdner Zeit schuf er den Großteil seines literarischen Werkes, darunter etwa 160 Romane! Ein Märchen aus seiner polnischen Heimat stimmt auf den Versuch ein, selbst etwas phantasievoll zu Papier zu bringen. Doch wie verfasste Kraszewski seine Texte, als es noch keinen Computer, keine Schreibmaschine oder Füller gab? Tintenfässer und Gänsefedern stehen für Schreibversuche bereit.
GS [Kl. 1-4 DE]
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 3 Euro pro Kind

Voranmeldung unter 0351-804 44 50 oder an joanna.magacz@museen-dresden.de

Impressionen

Informationen zum Museum

Kraszewski-Museum
Nordstraße 28
01099 Dresden
Internet: www.stmd.de/kraszewski-museum
Wiederöffnung am 16.4. 2021 – Bitte buchen Sie vor Ihrem Besuch ein Zeitfensterticket: www.etermin.net/museen-dresden .
Mi – So, Feiertage: 12 – 17 Uhr
Mo/Di: geschlossen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren