Steinzeit(k)reise.
Spuren der Jungsteinzeit im heutigen Dresdner Südosten

Gesprächsorientierter Rundgang mit Workshop
Palitzsch-Museum


Beereits vor 7000 Jahren siedelten Menschen im Dresdner Süden; doch welche Spuren hinterließen sie? Diese Frage stellen wir mit einem Blick auf „Müll“ von heute. Wer wird in 7000 Jahren noch dessen Gebrauch beschreiben können – und gibt es diese Dinge dann überhaupt noch? Mit solchen Gedanken betrachten wir nun die gefundenen Fragmente und Spuren der Menschen der Jungsteinzeit: Steinwerkzeuge und Keramik sowie Bilder von Ausgrabungen und Ausgrabungsfunden aus der Umgebung des Museums. Wie meisterten die Menschen damals ihr Leben? Besondere Rätsel geben dabei die Reste von vier gewaltigen Kreisgrabenanlagen auf. Als Nachwuchsarchäologen, Modellbauer und Restauratoren können die Kinder eine solche Anlage nachbauen, ein Gefäß rekonstruieren und eine Steinzeit-Schnur flechten.
GS Kl. 2 SU LB4 / Kl. 3 SU LB5 / Kl. 4 SU WP3
OS Kl. 5 GEO WP1/2 / Kl. 5 GE LB2 / Kl. 5 GE WP
GYM Kl. 5 GEO WP1/2 / Kl. 5 GE LB2

Schulart: Grundschule ab Klasse 2 / Oberschule / Gymnasium
Schulfach: Sachunterricht / Geografie / Geschichte
Themen: Prohlis / Ausgrabungen / Vorzeit
Dauer: 1-1,5 Stunden
Kosten: p.P. 3 Euro

Buchung beim zentralen Besucherservice unter 0351/488 7272 oder per E-Mail an service@museen-dresden.de

Informationen zum Museum

Palitzsch-Museum
Gamigstraße 24
01239 Dresden
Internet: palitzsch-museum.de/
Mi – So: 12 – 17 Uhr
Mo/Di: geschlossen
24./25./31.12.2022 und 01.01.2023 geschlossen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren