Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



Pünktchen, Pünktchen, Komma, Strich … Aufführungspraxis von Webers „Freischütz““

Vortrag

Carl-Maria-von-Weber-Museum


Der „Freischütz“ verbreitete sich nach seiner Uraufführung rasend schnell. Dafür wurden verschiedene Kopien und Drucke angefertigt. Dadurch gibt es bis heute verschiedenen Partituren und Ausgaben. Reiner Zimmermann geht der Frage nach, welche Fassung die ursprüngliche war und welche Intentionen Weber damit verband.
­
Dr. Reiner Zimmermann (Vortrag)
Eintritt: 10 Euro / 8 Euro (ermäßigt)
­
Aufgrund der jeweils geltenden Corona-Verordnung sind die Besucherzahlen im Carl-Maria-von-Weber-Museum stark begrenzt. Wir bitten um vorherige telefonische Anmeldung: +49-351-2618234

Informationen zum Museum

Carl-Maria-von-Weber-Museum
Dresdner Straße 44
01326 Dresden
Internet: stmd.de/webermuseum
Die Museen Dresden sind zu den regulären Zeiten geöffnet.
Mi – So, Feiertage: 12 – 17 Uhr
Mo/Di: geschlossen

Korrespondierende Ausstellung

Sonderausstellung, vom 29. August bis 19. Dezember: 200 Jahre Freischütz.
Deutsche Nationaloper oder romantische Gruselstory?


Korrespondierende Veranstaltungen

Vortrag: „Doch mich umgarnen finstre Mächte“
Katrin Böhnisch erOpert den „Freischütz“


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren