Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



Die „Sezession 1919“ als Erben der „Brücke“? Zum Expressionismus der „2. Generation“ in Dresden nach dem Ersten Weltkrieg

Kuratorenführung

Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung


Expressionismus war 1919 das künstlerische Credo der progressiven Künstlerschaft. Zum Verhängnis wurde dieser Strömung jedoch die Verunklärung der Grenzen zwischen künstlerischer und politischer Revolution. Ein Rundgang mit dem Kurator der Ausstellung soll die Situation im Dresden des Jahres 1919 anhand von Werken der Sezessionisten beschreiben.
Mit Johannes Schmidt, Dresden
Eintritt frei

Impressionen

Impression


Informationen zum Museum

Städtische Galerie Dresden
Kunstsammlung
Wilsdruffer Straße 2
(Eingang Landhausstraße)
01067 Dresden
Internet: www.galerie-dresden.de
Di – So, Feiertage: 10 – 18 Uhr
Fr: 10 – 19 Uhr
Mo: geschlossen

Korrespondierende Ausstellung

Sonderausstellung, vom 15. Juni bis 15. September: Signal zum Aufbruch! 100 Jahre Gründung der Dresdner Sezession – Gruppe 1919


Korrespondierende Veranstaltungen

Kunst in der Mittagspause: 5 VOR 12: KUNST FÜR EILIGE


Lesung mit Freya Klier: „Dresden 1919. Die Geburt einer neuen Epoche“


Führung: Signal zum Aufbruch! 100 Jahre Gründung der Dresdner Sezession – Gruppe 1919


Führung: Aufbruch in die Moderne


Vortrag: „Immer ein Anfang sein“


Kuratorenführung: Politischer Expressionismus? Anspruch und Realität des Projekts „Dresdner Sezession – Gruppe 1919“


Öffentliche Familienführung: AUF TAUCHGANG IN DIE MODERNE


Vortrag: „Freiheit, Gleichheit, Kunst –
Die Novembergruppe 1918 - 1935“


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren