Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



Fanny und Alexander

Kino

Technische Sammlungen Dresden


ERNEMANN VII B 2018 - Klappe, die 36.
Ingmar Bergman zum 100.

Gleich in den ersten Einstellungen definiert der Regisseur seine Position und signalisiert, welche Idee er verfolgt: Man sieht einen Jungen, der ein Puppentheater betrachtet. Schicht um Schicht hebt der die bemalten Prospekte der Dekoration hoch, in gleicher Weise wie er fortan die Kulissen und Fassaden der Erwachsenenwelt durchdringen und durchschauen wird. Bergmans Abrechnung mit dem scheinbar Vergangenen, seine Erinnerung an glückliche und angstvolle Momente der Kindheit ist nicht weniger bitter und scharfsichtig als in früheren Werken, hat hier jedoch die Form eines prächtigen, sinnlichen und detailverliebten Schauspiels, das nicht zufällig im Theatermilieu angesiedelt ist. „Fanny und Alexander“ wurde zu einer großen Abschiedsvorstellung, in der noch einmal viele Schauspielerinnen und Schauspieler auftraten, die zur Bergman-Truppe gehörten. Auch zahlreiche Motive und Stile sind nochmals miteinander zu einem filmischen Fresko verwoben: Verweise auf Strindberg und Shakespeare, Fellini und Buñuel und immer wieder auf Bergman selbst und seine alte Leidenschaft für metaphysische und religiöse Sinnfragen. Der Film wurde 1984 mit einem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet.
Regie: Ingmar Bergman, Schweden 1982
188 Min.
Darsteller: Bertil Guve, Pemilla Alwin, Börje Ahlstedt u. a.

Eintritt 6 Euro, erm. 5 Euro

Impressionen

Impression

Foto: © Deutsches Filminstitut

Informationen zum Museum

Technische Sammlungen Dresden
Junghansstraße 1 – 3
01277 Dresden
Internet: www.tsd.de
Di – Fr: 9 – 17 Uhr
Sa + So, Feiertage: 10 – 18 Uhr
Mo: geschlossen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren