Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



Der „gesammelte“ Mensch – Zwischen Individuum und Typus

Vortrag

Stadtmuseum Dresden


Vortrag und Diskussion. Mit Dr. Agnes Matthias, Kunst- und Fotohistorikerin, Dresden
Wer sammelte zu Beginn des 20. Jahrhunderts Porträts? Die Interessen von Kunsthistorikern wie Hans Wolfgang Singer, Historikern wie Otto Richter oder einem Anthropologen wie Northcote Whitridge Thomas waren unterschiedlich, ihre Systematiken jedoch ähnlich. Ob als schriftlicher Porträtindex, als Bildtafelkatalog oder als kleine Fotoabzüge mit Verzeichnis – die Sammlungen produzieren, akkumulieren und strukturieren Wissen in jeweils zeitgebundener Perspektive. Gekennzeichnet von subjektiver Auswahl und dem Anspruch objektiver Darstellung werfen diese Bildzusammenstellungen die komplexe Frage nach der Repräsentation auf. Die Rolle, die dem „gesammelten“ Menschen in Form des Porträts dabei zukommt, ist in Hinblick auf das Verhältnis zwischen Individuum und Typus zu diskutieren.
Café im Stadtmuseum, Veranstaltung kostenfrei

Informationen zum Museum

Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2
(Eingang Landhausstraße)
01067 Dresden
Internet: www.stmd.de
Di – So, Feiertage: 10 – 18 Uhr
Fr: 10 – 19 Uhr
Mo: geschlossen

Korrespondierende Ausstellung

Sonderausstellung, vom 16. Februar bis 12. Mai: Die im Licht stehn. Fotografische Porträts Dresdner Bürger des 19. Jahrhunderts
Those in the limelight. Photographic portraits of Dresden citizens in the 19th century


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren