Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



Geschichte der Wände
Vera Chytilova, Tschechien

Museumskino Ernemann VII B
Freitag, den 18. Oktober, 20 Uhr
Sonnabend, den 19. Oktober, 20 Uhr

Technische Sammlungen Dresden


R: Vera Chytilova, 1979

Der Film erzählt von einem Neubaugebiet, das noch nicht ganz fertig ist. Da die Bewohner aber trotzdem schon eingezogen sind, müssen sie folgerichtig durch Schlamm stapfen, jede Meine Provisorien und mörderischen Baulärm ertragen. Nun könnte man vermuten, dass der Film nur eine bittere soziologische Anklage darstellt. Dem ist nicht so.
Die feministische Regisseurin Vera Chytilova – besonders bekannt durch ihre Filme „Tausendschönchen“ und „Fauns allzuspäter Nachmittag“ – hat einen herrlich satirischen, aber auch poetischen Film geschaffen, der sich durch seinen avantgardistischen Filmstil auszeichnet. Ein paar Jahre war er in der CSSR verboten. Vera Chytilova hatte große Bedeutung innerhalb der „Neuen Welle“ des tschechoslowakischen Films der 60er Jahre. Nicht nur ihre Spielfilme sondern auch ihre Dokumentarfilme genießen große internationale Wertschätzung.

Eintrittspreise: 6 Euro / 5 Euro (ermäßigt)

Informationen zum Museum

Technische Sammlungen Dresden
Junghansstraße 1 – 3
01277 Dresden
Internet: www.tsd.de
Di – Fr: 9 – 17 Uhr
Sa + So, Feiertage: 10 – 18 Uhr
Mo: geschlossen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren