Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen


Landhaus im Blick
Rethinking Stadtgeschichte: Perspektiven jüdischer Geschichten und Gegenwarten

Inklusive Führung mit Gebärdendolmetscherin

Donnerstag, den 13. Januar 2022, 18 Uhr

Stadtmuseum Dresden


Am letzten Donnerstag im Monat stellen wir Ihnen in
thematischen Rundgängen die verschiedenen Ausstellungen
des Stadtmuseums und der Städtischen Galerie Dresden vor.
Als inklusives Format werden die Rundgänge durch eine
Gebärdensprachdolmetscherin simultan übersetzt.
­
„Rethinking Stadtgeschichte: Perspektiven jüdischer
Geschichten und Gegenwarten“ mit Kerstin Lorenz
(Bildung und Vermittlung)
­
Dauer: 1,5 Stunden
­
Kosten: 3 Euro pro Person Veranstaltungsgebühr, Treffpunkt
an der Kasse

Anmeldung beim zentralen Besucherservice:
service@museen-dresden.de

Impressionen

Impression

Blick in die Ausstellung, Foto: Museen Dresden / P.W.L. Günther

Informationen zum Museum

Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2
(Eingang Landhausstraße)
01067 Dresden
Internet: www.stmd.de
Di – So, Feiertage: 10 – 18 Uhr
Fr: 10 – 19 Uhr
Mo: geschlossen

Korrespondierende Ausstellung

Intervention in der Dauerausstellung , vom 1. Oktober bis 31. März 2022: Rethinking Stadtgeschichte:
Perspektiven jüdischer Geschichten und Gegenwarten


Korrespondierende Veranstaltungen

Führung: Rethinking Stadtgeschichte: Perspektiven jüdischer Geschichten und Gegenwarten


Kurator:innenführung : Rethinking Stadtgeschichte: Perspektiven jüdischer Geschichten und Gegenwarten


Stadtrundgang: Stolperstein-Stadtrundgang


Konzert: „Der Klang der Objekte“
Musikalische Interpretationen von Avery Gosfield, Thabet Azzawi


Angebote in der Sonderausstellung, vom 1. Oktober bis 31. März 2022: Rethinking Stadtgeschichte.
Perspektiven jüdischer Geschichten und Gegenwarten


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren