Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



Lisl Ponger. Museum für fremde und vertraute Kulturen:
The Vanishing Middle Class /Das Verschwinden
der Mittelschicht

Sonderausstellung
vom 20. September bis 12. Januar 2020
Kunsthaus Dresden


Mit welchen Bildern und welchen Beschreibungen Identität
hergestellt wird, damit beschäftigt sich die österreichische
Künstlerin Lisl Ponger bereits seit vielen Jahren. Dabei gehört die Darstellung „anderer“ Kulturen in der Ethnologie und Anthropologie zum bevorzugten Gegenstand ihrer künstlerischen Arbeit. Lisl Pongers neues Museum, das Museum für fremde und vertraute Kulturen, kurz MuKul, das ab September temporär im Kunsthaus zu Gast ist, hat mit Hilfe der Methoden der klassischen Rettungsethnologie, das heißt der Sicherung von Objekten und Dokumenten einer vom Verschwinden bedrohten Kultur, eine Ausstellung zum Verschwinden der Mittelklasse erarbeitet. In einer Sonderausstellung werden außerdem mit den Mitteln der Gegenwartskunst die Aufgaben und Fragen des Museums kritisch beleuchtet.

Impressionen

Impression

Foto: © Michael Michlmayr

Informationen zum Museum

Kunsthaus Dresden
Städtische Galerie für Gegenwartskunst
Rähnitzgasse 8
01097 Dresden
Internet: kunsthausdresden.de/
Di – Do: 14 – 19 Uhr

Fr – So, Feiertage: 11 – 19 Uhr
Mo: geschlossen



Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren