Schillerhäuschen

Auf Einladung Christian Gottfried Körners reiste Friedrich Schiller 1785 nach Dresden.

Er genoss die harmonische Atmosphäre der Körnerschen Weinberg­besitzung. Oft zog er sich in das kleine Garten­häuschen zurück, arbeitete am Manuskript des „Don Carlos“ und vollendete die Ode „An die Freude“. An diesen Aufenthalt Friedrich Schillers erinnert das bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eingerichtete Schillerhäuschen in Dresden-Loschwitz. Die Besonderheit des Ortes und eine Dokumentation zu Schillers Dresdner Freunden, Werken und Verehrern machen das kleinste Museum in der Dresdner Museumslandschaft zu einem besonderen Anziehungspunkt.
­
Hinweis: Eine Führung kann für eine maximale Gruppenstärke von 15 Personen nach vorheriger Absprache zu den Öffnungszeiten angeboten werden.
­
Weitere Informationen und aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf der Seite des Schiller und Körner in Dresden e. V.: www.schillerhaeuschen-dresden.de
­
Informace pro ceské hosty: www.museum-euroregion-elbe-labe.eu/files/index.php?selectlang=cs&id=26&aid=26&name=Schillerh%C3%A4uschen

Kontakt und Ansprechpartner

Schillerhäuschen
Schillerstraße 19
01326 Dresden

Tel.: +49 (0) 351.488 85 01
Fax: +49 (0) 351.488 73 03
E-Mail: sekretariat@museen-dresden.de

Öffnungszeiten/Preise

Sa + So: 10 – 17 Uhr
(in Einzelfällen Sonderführungen mit Terminabsprache einen Monat im Voraus möglich)

geöffnet von Ostern bis September
Zur Museumsnacht am 6.7.2019 ist das Museum tagsüber geschlossen. Die Kasse öffnet um 17 Uhr.

Eintritt: frei

Anfahrt

Bus 61, 63
Regionalbus 84/309
(Haltestelle Körnerplatz)

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren