Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



Kolonialgeschichte erinnern: regional, europäisch, global

Podiumsdiskussion

Stadtmuseum Dresden


Welche Rolle spielt Kolonialgeschichte in gegenwärtigen Erinnerungskulturen, welche sollte sie spielen? Welche Relevanz hat das Erinnern an diese Geschichte für uns heute? Welche Aufgaben kommen Ge-schichtsschreibung und öffentlichen Institutionen in diesem Zusammenhang zu? Diese Fragen diskutiert ein mit renommierten Fachvertreter:innen international besetztes Podium.
u. a. mit
Nicolas Bancel (Lausanne, Schweiz)
Didier Houénoudé (Cotonou, Benin)
Sandrine Lemaire (Reims, Frankreich)
Christina Ludwig (Dresden, Deutschland)
In Kooperaion mit dem Centrum Frankreich | Frankophonie, Dresden, und dem Institut français Sachsen, gefördert vom Institut français d’Allemagne.

Impressionen

Impression


Informationen zum Museum

Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2
(Eingang Landhausstraße)
01067 Dresden
Internet: https://www.stmd.de
Di – So, Feiertage: 10 – 18 Uhr
Fr: 10 – 19 Uhr
Mo: geschlossen

Korrespondierende Ausstellung

Sonderausstellung, vom 5. November 2023 bis 7. Juli: MENSCHENanSCHAUEN. Von Blicken zu Taten


Korrespondierende Veranstaltungen

Führung durch die Sonderausstellung : MENSCHENanSCHAUEN. Von Blicken zu Taten


Direktorinnenrundgang: MENSCHENanSCHAUEN. Von Blicken zu Taten


Stadtspaziergang: Dresdner Migrationsgeschichten


Angebote in der Sonderausstellung: MENSCHENanSCHAUEN. Von Blicken zu Taten


im Rahmen der Sonderausstellung „MENSCHENanSCHAUEN. Von Blicken zu Taten“ im Stadtmuseum Dresden, vom 5. November 2023 bis 7. Juli: Raster der Gewalt. Von Blicken zu Taten


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren