Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



„Elbflorenz“ als Weltmodell? Georg Simmels „misslungener“ Vortrag im Vorfeld der Deutschen Städteausstellung in Dresden 1903

Vortrag

Stadtmuseum Dresden


Vortrag und Diskussion. Mit Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg, Institut für Soziologie an der Technischen Universität Dresden
Im Rahmen einer von der Gehe-Stiftung veranstalteten Vortragsreihe sprach der Berliner Philosoph und Soziologe 1903 über Die „Großstädte und das Geistesleben“. Während der Beitrag ihm in den USA bald einige Berühmtheit verschaffte und dort zu einem „Klassiker“ der Soziologie avancierte, fassten die Veranstalter in Dresden den Vortrag missmutig als Verfehlung des Themas auf. Simmels Überlegungen über die psychischen Folgen des bis dahin nicht gekannten „Tempos des Lebens“, der Eindrucksfülle und Reizüberflutung in den zu Verdichtungsorten der Moderne gewordenen Städten erschienen in der Residenzstadt (noch) zu abstrakt und nicht plausibel. Der Vortrag nimmt sowohl die philosophischen und soziologischen Deutungen der Moderne wie auch Simmels zeitgenössische Position als die eines „jüdischen“ Gelehrten in den Blick.
Café im Stadtmuseum, Veranstaltung kostenfrei

Informationen zum Museum

Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2
(Eingang Landhausstraße)
01067 Dresden
Internet: www.stmd.de
Di – So, Feiertage: 10 – 18 Uhr
Fr: 10 – 19 Uhr
Mo: geschlossen

Korrespondierende Ausstellung

Sonderausstellung, vom 16. Februar bis 12. Mai: Die im Licht stehn. Fotografische Porträts Dresdner Bürger des 19. Jahrhunderts
Those in the limelight. Photographic portraits of Dresden citizens in the 19th century


Korrespondierende Veranstaltungen

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung: Die im Licht steh’n. Fotografische Porträts Dresdner Bürger des 19. Jahrhunderts


Vortrag: „Ein Lichtstrahl auf das Dunkel unsers Daseins“. Zum 200. Jubiläum von Arthur Schopenhauers Hauptwerk


Führung: Die im Licht stehn. Fotografische Porträts Dresdner Bürger des 19. Jahrhunderts


Museumspädagogische Angebote für Gruppen, vom 16. Februar bis 12. Mai: Sonderausstellung „Die im Licht steh’n. Fotografische Porträts Dresdner Bürger des 19. Jahrhunderts“


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren