Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



Thema Menschenschauen – Zwei Museen, ihre Ausstellungen, ihre Herausforderungen

Podiumsdiskussion

Stadtmuseum Dresden


Die Veranstaltung ist Teil der Vorlesungsreihe „studium dekoloniale? – Forschung, Bildung und Vermittlung in postkolonialer Perspektive“ an der Technischen Universität Dresden. Die Ringvorlesung befasst sich mit Fragen des Kolonialismus, Rassismus, Postkolonialismus und der Dekolonisation.
TU Dresden in Kooperation mit dem Stadtmuseum Dresden und dem Karl May Museum Radebeul
Eintritt frei

Informationen zum Museum

Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2
(Eingang Landhausstraße)
01067 Dresden
Internet: www.stmd.de
Di – So, Feiertage: 10 – 18 Uhr
Fr: 10 – 19 Uhr
Mo: geschlossen

Korrespondierende Ausstellung

Sonderausstellung, vom 5. November 2023 bis 7. Juli: MENSCHENanSCHAUEN. Von Blicken zu Taten


Korrespondierende Veranstaltungen

Führung durch die Sonderausstellung : MENSCHENanSCHAUEN. Von Blicken zu Taten


Podiumsdiskussion: Unsichtbare Sichtbarkeit: Dresdens BLICKE auf Frauen mit Migrations- und Fluchtgeschichten


Stadtrundgang: Postkolonialer Rundgang


Öffentlicher Rundgang in englischer Sprache mit Dolmetscherin / Dolmetscher für Farsi: DEU/FAS MENSCHENanSCHAUEN. Von Blicken zu Taten


Führung: MENSCHENanSCHAUEN. Von Blicken zu Taten – Direktorinnenrundgang


Angebote in der Sonderausstellung: MENSCHENanSCHAUEN. Von Blicken zu Taten


im Rahmen der Sonderausstellung „MENSCHENanSCHAUEN. Von Blicken zu Taten“ im Stadtmuseum Dresden, vom 5. November 2023 bis 7. Juli: Raster der Gewalt. Von Blicken zu Taten


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren