Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



Literarische Alphabete
Büchnerpreisträger Jan Wagner in Lesung und Gespräch

Lesungen im Landhaus
Dienstag, den 2. Juli, 19.30 Uhr

Stadtmuseum Dresden


Fünf Jahre hat Jan Wagner, der derzeit wohl bekannteste deutschsprachige Dichter, an seinem neuen Buch „Steine und Erden“ gearbeitet. Aus dem lehmigsten, kalkigsten Boden der Tatsachen fördert sein Blick mit großer Lust Erstaunliches zutage. Jan Wagner mag die scheinbar unbedeutenden Dinge nicht minder als die spektakulären: Er kann Streichhölzer, Löffel, Karotten oder ein Glas Milch bedichten, aber auch Flamingos, einer Python oder den Händen der Jazzmusikerin Aki Takase ein lyrisches Loblied singen.
Wagner ist 1971 in Hamburg geboren, er ist Lyriker, Übersetzer englischsprachiger Poesie (u.a. von Charles Simic, Margaret Atwood, Ted Hughes und Dylan Thomas) und Herausgeber. In allen drei Rollen kann man ihn nun im Landhaus erleben. Denn Wagner kommt mit seinem druckfrischen Gedichtband, aber auch als Mitherausgeber der Anthologie „Grand Tour“ (neben Federico Italiano) ins Museumscafé. „Grand Tour“ ist eine famose Reise durch die junge Lyrik Europas und enthält Gedichte aus fast fünfzig Sprachen und Ländern im Original sowie in deutscher Nachdichtung. Ein Ereignis!
Im Gespräch mit Volker Sielaff wird Jan Wagner, aus dessen Feder neben zahlreichen Lyrikbänden auch die Essaysammlungen „Die Sandale des Propheten“, „Der verschlossene Raum“ und „Der glückliche Augenblick“ vorliegen, über das Abenteuer des Schreibens Auskunft geben sowie eigene Gedichte und solche aus „Grand Tour“ vorstellen.
Im Jahr 2015 erhielt Jan Wagner als bislang einziger Dichter den Preis der Leipziger Buchmesse, 2017 den Georg-Büchner-Preis und 2020 den Prix Max Jacob.
Literaturforum Dresden e.V. in Kooperation mit den Museen der Landeshauptstadt Dresden
Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.
Gefördert von der Landeshauptstadt Dresden.
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro

Impressionen

Impression

Jan Wagner, Foto: © Nadine Kunath

Informationen zum Museum

Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Straße 2
(Eingang Landhausstraße)
01067 Dresden
Internet: https://www.stmd.de
Di – So, Feiertage: 10 – 18 Uhr
Fr: 10 – 19 Uhr
Mo: geschlossen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren