Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen


Józef Ignacy Kraszewski (1812 - 1887) - ein polnischer Exilschriftsteller in Dresden

Museumspädagogisches Angebot – Führung

Kraszewski-Museum


Führung durch die ständige Ausstellung

Bedeutende polnische Persönlichkeiten verließen im 19. Jahrhundert ihr Land: Jósef Ignazy Kraszewski (1812-1887) gehörte dazu. Aus politischen Gründen emigrierte er 1863 nach Dresden, wo er eine rege wissenschaftliche, politische und vor allem literarische Arbeit aufnahm. In drei Räumen wird die Lebensgeschichte des Autors der „Sachsen Trilogie“ wieder lebendig. Sie zeigt die Vielseitigkeit des Schriftstellers, der von 1873 bis 1879 in diesem Haus lebte. Mit seinen Ausstellungen trägt das Museum zum regen Kulturaustausch zwischen Polen und Deutschland bei. Es ist authentischer Ort des polnisch-deutschen Dialoges und Treffpunkt für Künstler, Musiker, Literaten, Kulturpolitiker und Wissenschaftler: kurz, ein einzigartiger Ort polnisch-deutscher Begegnung mit reicher Tradition. Seit 2009 organisiert das Kraszewski-Museum die Polnischen Kulturtage in Dresden. Das Kraszewski-Museum ist ein Gemeinschaftsprojekt der Museen der Stadt Dresden und des Adam-Mieckiewicz-Literaturmuseums in Warschau.
> für Erwachsene

Buchung unter Telefon/ Fax 03 51/ 8 04 44 50 oder per E-Mail an joanna.magacz@museen-dresden.de

Informationen zum Museum

Kraszewski-Museum
Nordstraße 28
01099 Dresden
Internet: stadtmuseum-dresden.de/kraszewski-museum-ausstel
Mi – So, Feiertage: 13 – 18 Uhr
Mo/Di: geschlossen

Korrespondierende Ausstellung

Ständige Ausstellung: Józef Ignacy Kraszewski (1812–1887) –
ein polnischer Exilschriftsteller in Dresden


Korrespondierende Veranstaltungen

Führung: Dresden - das Bindeglied zwischen Deutschen und Polen


Führung: Józef Ignacy Kraszewski (1812 - 1887) - ein polnischer Exilschriftsteller in Dresden


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren