Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



„Bis zum bitteren Ende“ Langzeitbelichtungen: Interviews und Geschichten zur Dresdner Fotoindustrie um 1989

100 Jahre Ernemannbau
vom 22. Oktober 2023 bis 25. Februar
Technische Sammlungen Dresden


Die Ausstellung basiert auf Zeitzeug:inneninterviews, die in Zusammenarbeit mit dem Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung (HAIT) und dem Filmmacher Theo Thiesmeier seit Sommer 2022 erarbeitet worden sind. Das Hauptaugenmerk lag auf den Biografien, den sehr unterschiedlichen persönlichen Erfahrungen der beteiligten Zeitzeug:innen, auf dem Ablauf der Ereignisse um das Jahr 1989 herum, die in der Schließung des „VEB Pentacon“ bzw. dessen Nachfolgeunternehmen im Herbst 1990 gipfelten. Werdegang, berufliche Praxis, Arbeitsbedingungen, die Organisation des Alltages, Konflikte und Entscheidungen im Umfeld der beruflichen Tätigkeit, dramatische biografische Brüche, auch die erfolgreichen Versuche der Neuorientierung werden ausführlich reflektiert.
Die Ausstellung präsentiert in Form einer multimedialen Installation, unter Einbeziehung historischer Einrichtungsgegenstände aus dem Produktionsumfeld, die Erinnerungen der ehemaligen „Pentaconer:innen“ stellvertretend für das Schicksal von mehreren tausend ehemaligen Mitarbeiter:innen.
Eröffnung: SO 22.10., 11.00 Uhr

Impressionen

Impression

©Anja Schneider

Informationen zum Museum

Technische Sammlungen Dresden
Junghansstraße 1 – 3
01277 Dresden
Internet: www.tsd.de
Di – Fr: 9 – 17 Uhr
Sa + So, Feiertage: 10 – 18 Uhr
Mo: geschlossen
Geänderte Öffnungszeiten zum SPIN2030 Wissenschaftsfestival
Do 7. März: 9 bis 12 Uhr
Fr 8. März: 12 bis 22 Uhr (Exponate-Welt bis 18 Uhr)

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren