Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



Animation made in Dresden – Das DEFAStudio für Trickfilme
Animation film ­
The DEFA-Studio for animated films

Ständige Ausstellung

Technische Sammlungen Dresden


Dauerausstellung des Deutschen Instituts für Animationsfilm

Das Deutsche Institut für Animationsfilm eröffnete im Dezember 2016 seine neue Dauerausstellung. Ergänzt um viele Filmbeispiele, präsentiert die Ausstellung zahlreiche Originalexponate, Fotos und Dokumente, die in den 1990er Jahren aus den Beständen des ehemaligen DEFA-Studios für Trickfilme gerettet werden konnten.
Hunderte von Puppenfiguren, Requisiten, Zeichen-, Silhouetten und Flachfiguren veranschaulichen das cineastische Werk, das in Dresden von 1955 bis 1992 entstand. Ein gesondertes Kapitel widmet sich der unverzichtbaren Rolle des Tons im DEFA-Animationsfilm und zeigt die vielen kreativen Möglichkeiten, wie mit Geräuschen, Sprache und Musik unterschiedlichste Welten entstehen. Die Filmstadt Dresden strahlt bis heute in die Welt, davon zeugen auch Einblicke in die jetzige Arbeit einiger ehemaliger DEFA-Mitarbeiter.
­
Ergänzend zur Dauerausstellung präsentiert das Deutsche Institut für Animationsfilm am gleichen Ort Wechselausstellungen sowohl zum historischen wie auch zum aktuellen nationalen und internationalen Animationsfilm.
­
Weitere Information www.diaf.de
­
The permanent exhibition, for which the German Institute for Animation FIlm (DIAF) is responsible, documents the work of the DEFA-Studio für Trickfilme that produced films using all available classical animation techniques in Dresden-Gorbitz from 1955 to 1990.
More than 100 puppet figures and props, drawings on celluloid sheets and flat figures or silhouettes testify to the heyday of 35 years of cartoon history and encourage the visitor to enter into this artistically created fairy tale world and the satirical games of the Dresden animated film factory. The exhibition demonstrates the steps in the process of making an animation movie, from the sketch for an animated figure to the discrete phases of a motion sequence to the finished film.
In regular special exhibitions at the same location, the DIAF presents the approaches of historical and contemporary national and international animation films.
Further information: www.diaf.de

Informationen zum Museum

Technische Sammlungen Dresden
Junghansstraße 1 – 3
01277 Dresden
Internet: www.tsd.de
Di – Fr: 9 – 17 Uhr
Sa + So, Feiertage: 10 – 18 Uhr
Mo: geschlossen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren