Kalender filtern

Art der Events

Zeitrahmen

Museen



STRAWALDE – BLÄTTER AUS DER ZEIT

Sonderausstellung
vom 2. Juli bis 19. September
Leonhardi-Museum


Eine Ausstellung in Kooperation mit der Galerie Pankow, Berlin

Am 8. Juli 2021 wird Jürgen Böttcher Strawalde 90 Jahre
alt. Er gehört als Filmemacher, Maler und Zeichner zu den
herausragenden und eigenwilligsten
Künstlerpersönlichkeiten der vergangenen sieben
Jahrzehnte und ist bis heute unermüdlich tätig. Als Lehrer,
Förderer und Freund von u. a. A.R. Penck, Peter Herrmann,
Peter Makolies und Peter Graf hat er sich auch in die
Dresdner Kunstgeschichte ein-geschrieben. Nach den
umfangreichen Retrospektiven Strawaldes, die 2012 im
Lindenau-Museum Altenburg und 2018 in der Städtischen
Galerie Dresden stattfanden, widmen wir uns nun
ausschließlich den Arbeiten auf Papier. Matthias Flügge hat
gemeinsam mit Strawalde aus dessen Werk 70 Arbeiten
aus einem Zeitraum von fast 70 Jahren ausgewählt.
Beginnend mit frühen Porträts, Stadtlandschaften und
Stillleben aus den 1950er Jahren bis hin zu neuesten
Tuschezeichnungen, Übermalungen und Collagen entstand
so ein eigenständiger Werkkomplex, der jedoch die
Bindung zur Malerei nicht aufgegeben hat. Während die
Malerei in ihrer sinnlichen Präsenz gültige Aussagen
formuliert, bietet die Arbeit auf und mit dem Medium
Papier einen direkteren Zugriff, ist sinnlich und reflektiert
zugleich. Sie ermöglicht Strawalde, in immer neuen
Variationen sein gedankliches und künstlerisches Vokabular
zu prüfen und gibt einen Einblick in seinen künstlerischen
Kosmos, der sich in besonderer Weise aus der eigenen
Biografie speist und ohne diese oftmals nicht zu verstehen
ist.­­
Strawaldes Lust an der zeichnerischen Auseinandersetzung
mit Werken der alten Kunst begann in den achtziger Jahren
mit den „Übermalungsfilmen“ und den Serien von
überarbeiteten Kunstpostkarten. In unserer Ausstellung ist
eine neue Folge, dieser zeichnerischen Bildkommentare
und -verfremdungen zu sehen, die sich etlicher
Reproduktionen der hochmanieristischen Kupferstiche und
Radierungen der französischen Schule von Fontainebleau
bemächtigt. Diesen lustvoll spielerischen, phantasievoll
deutenden und manchmal auch aggressiven Blättern ist
das Künstlerbuch gewidmet, das die Galerie Pankow Berlin
und das Leonhardi-Museum gemeinsam zur Ausstellung
vorgelegt haben (28 Euro; während der Ausstellung 25
Euro).

Strawalde (Jürgen Böttcher, 1931 in Frankenberg, Sachsen
geboren, lebt in Berlin) studierte von 1949-1953 Malerei an
der HfBK Dresden und war bis 1955 in Dresden als Maler
tätig. Von 1955-1960 studierte er Regie an der Hochschule
für Film und Fernsehen Potsdam und arbeitete bis 1991 im
DEFA-Dokumentarfilmstudio in Berlin. Für sein
umfangreiches film- wie bildkünstlerisches Oeuvre ist er in-
ternational bekannt und vielfach geehrt worden.

Impressionen

Impression

STRAWALDE, o. T. (The Spirit), 2007, Kohle auf Papier; © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Informationen zum Museum

Leonhardi-Museum Dresden
Grundstraße 26

01326 Dresden
Internet: www.leonhardi-museum.de
Die Museen Dresden sind zu den regulären Zeiten
geöffnet.

Di – Fr: 14 – 18 Uhr

Sa und So: 10 – 18 Uhr

Mo: geschlossen



Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren